Nikon Unterwasserkamera

Nikon Coolpix AW130
Nikon Coolpix AW130
EUR 315,11
Nikon Coolpix AW120
Nikon Coolpix AW120
Preis nicht verfügbar
Nikon Coolpix S33
Nikon Coolpix S33
EUR 389,96

Viele wünschen sich hochwertige und ansprechende Unterwasserbilder. Sei es dabei das Abbild eines Fisches oder auch eine Selbstaufnahme, Unterwasseraufnahmen wirken stets stilvoll. Dies gilt aber nur, wenn hier eine entsprechende Kamera eingesetzt wird. Als einer der größten Hersteller im Fotogeschäft hat das Unternehmen Nikon verschiedene wasserfeste Modelle im Angebot.

Nikon ist ein wahrer Klassiker am Fotomarkt. So wurde das Unternehmen im Jahr 1917 gegründet. Seit dieser Zeit spezialisiert sich die japanische Firma auf die Herstellung von hochwertigen Kameras für die verschiedensten Einsatzgebiete. Neben Modellen für professionelle Fotografen bietet das Unternehmen auch Fotoapparate für private Nutzer an. Dass Nikon zu einem der größten Hersteller im Fotogeschäft gehört, das zeigen auch die Mitarbeiterzahlen. So beschäftigen die Japaner derzeit rund 24000 Arbeiter auf der ganzen Welt.

Nikon UnterwasserkameraMöchten Sie sich eine ansprechende Unterwasserkamera anschaffen, so sollten Sie vorerst den Einsatzbereich bestimmen. Sollten Sie die Kamera nur für alltägliche Aufnahmen verwenden möchten, so reicht eine Kompaktkamera des Herstellers Nikon völlig aus. Mit einer Solchen kann zwar kein optional erhältliches Objektiv verwendet werden, dafür ist der Anschaffungspreis wesentlich geringer. Möchten Sie jedoch professionelle Bilder unter Wasser schießen, so sollte die Wahl auf eine Systemkamera fallen. Bei einer Solchen können verschiedene Objektive montiert werden. Mit diesen lassen sich etwa die Eigenschaften bezüglich der Brennweite verändern. Unterwasserkameras des japanischen Herstellers Nikon fallen alle unter den Bereich Outdoorkameras. Dies macht sie nicht nur wasserdicht (je nach Modell 10 Meter bis 30 Meter) sondern auch resistent gegen Stöße. Neben Fotos lassen sich mit diesen Kameras auch Videos aufnehmen. Dabei gilt natürlich, dass eine solche Unterwasserkamera ebenso „an Land“ funktioniert. Mit einer Auflösung von rund 13 Megapixeln kann eine Unterwasserkamera also durchaus eine vorhandene Kompaktkamera ersetzen. Ein großer Vorteil dabei liegt auch bei der bedenkenfreien Verwendung bei Regen oder während der Ausübung von Extremsportarten. Durch die außerordentlich robuste und haltbare Konstruktion sind Beschädigungen einer solchen Kamera nahezu ausgeschlossen.

Eine hochwertige Kamera wird erst dann perfekt, wenn auch die nötigen Funktionen an Bord sind. Nikon stattet eine Großzahl der Unterwasserkameras mit WLAN, GPS und NFC aus. Dank dieser Eigenschaften kann etwa der Standort gespeichert werden, an dem ein Foto oder Video aufgenommen wurde. Weitere praktische Features ist das kabellose Übertragen von Bildern und Videos. Die Verbindung kann dabei sowohl zu einem Laptop als auch zu modernen Smartphones hergestellt werden. Außerdem kommt eine Unterwasserkamera von Nikon natürlich mit allerlei praktischen Modi daher. So etwa einen Modus, der speziell für die Fotografie unter Wasser geschaffen wurde. Dank diesem werden die Lichtverhältnisse und Verschlusszeiten für Unterwasseraufnahmen optimiert. Scharfe und klare Bilder sind die Folge.

Abschließend lässt sich sagen, dass mit einer Unterwasserkamera aus dem Hause Nikon mehr als eine Kamera für den Badespaß erworben wird. Durch die robuste Bauweise ist ein solches Modell ebenso als Actionkamera einsetzbar. Aufnahmen unter Wasser gelingen damit jedoch besonders gut. Egal ob es sich um Korallenriffe beim nächsten Tauchurlaub oder um eine Unterwasseraufnahme von Freunden handelt, mit einer Unterwasserkamera von Nikon gelingen diese Fotos perfekt.